Diese Webseite nutzt Cookies um bestimmte Einstellungen zu ermöglichen, die Navigation zu erleichtern und Dienste zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich hiermit einverstanden. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen im Browser jederzeit ändern.

Switch - in 4 Tagen um die Welt

Switch Logo

...und das in den Schulferien, hier in Lübeck!

Bei dieser Weltreise kann es nur Gewinner geben! Eltern haben eine dreitägige Ferienbetreuung für ihr Kind und das Kind hat nicht nur viel Spaß, sondern gewinnt viele neue, internationale Freundschaften und kann switch Botschafter/in werden!

Die Idee von switch

Jeweils vier Kinder unterschiedlicher Herkunft im Alter von 8 bis 14 Jahren werden in Lübeck auf eine Weltreise geschickt. An vier Tagen besuchen sich die Kinder gegenseitig, so dass jedes Kind mit seiner Familie einmal das Gastgeberland vertritt und an drei Tagen ist jedes Kind selber Gast. Auf diese Weise lernen die Kinder die Lebenswelt, Kultur und Gebräuche der anderen Kinder in der Gruppe kennen. So kann es vorkommen, dass durch die Kinder die japanische Küche auf spanische Tänze trifft oder türkische Nachbarschaft auf französische Lebensart, denn in Lübeck leben Kinder aus 146 verschiedenen Nationen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer_Kids-Luebeck_Final_WEB.pdf)Flyer_Kids-Luebeck.pdf[Anmeldeformular Switch Lübeck]5305 KB

Weiterlesen: Switch - in 4 Tagen um die Welt

Mixed Pickles

Mixed Pickles setzt sich für die Verbesserung der Lebenssituation von Mädchen und Frauen mit Behinderung ein. Der Soroptimist-Club Lübeck / Bad Schwartau hat die Mixed Pickles finanziell unterstützt.

Krankenhaus in Chak-e-Wardak, Afghanistan

Afghanistan

 

Seit vielen Jahren unterstützen wir das Krankenhaus in Chak-e-Wardak, ca. 65 km südwestlich von Kabul, das von der deutschen Krankenschwester Karla Schefter geleitet wird und auf Spendengelder angewiesen ist. Seit 1989 verbringt Karla Schefter jedes Jahr neun Monate in Afghanistan. Da das Krankenhaus zu 80% aus Spenden finanziert wird, sammelt sie in den Wintermonaten Spenden in Deutschland. Inzwischen ist das Krankenhaus, übrigens das einzige in der Provinz Wardak mit 400.000 Einwohnern, mit über 60 Betten ausgestattet. Monatlich werden etwa 7600 Patienten behandelt. Zudem hat sich das Krankenhaus zu einem Zentrum der Ausbildung von Frauen und Männern in Heilberufen entwickelt.

Im Hinblick auf das Projekt der Europäischen Föderation von Soroptimist International "sorptimists go for water" haben wir die Förderung in Afghanistan dahingehend erweitert, dass wir im Jahr 2009 auch ein Wasserprojekt mit anderen norddeutschen Clubs unterstützen. Für ca. 20.000 € wird eine neue Wasserleitung und Zuwegung zum Krankenhaus Chak-e-Wardak errichtet.

>> Link zum Chak-e-Wardak Hospital Project für mehr Informationen

 

Elternhaus in Ulaanbaatar / Mongolei

Altes Elternhaus

Dieses Projekt wurde nach Besuchen von Lübecker Clubschwestern beim SI Club Ulaanbaatar /Mongolei ins Leben gerufen. Inzwischen unterstützen auch Clubschwestern aus anderen SI Clubs der Deutschen Union das Projekt, so dass Eltern, die weit außerhalb der Hauptstadt leben, ihre kranken Kinder bei lange dauernden Therapien im Frauen- und Kinderkrankenhaus in Ulan Bator pflegen können.

Weiterlesen: Elternhaus in Ulaanbaatar / Mongolei

Sprungtuch e.V.

Das Projekt "Travemünder Allee" wurde federführend von Sprungtuch e.V., einem Verein für sozialpädagogische Projekte, begleitet. In einem Haus in der Travemünder Allee lebten in einer Mietergemeinschaft 41 Familien mit 49 Kindern, wobei neun Mütter und zwei Väter alleinerziehend sind. Die Familien hatten sieben verschiedene Nationalitäten (deutsch, türkisch, russisch, ukrainisch, polnisch, libanesisch, afrikanisch). Das Ziel dieses Projektes war es, die Integration durch Förderung der Nachbarschaftlichkeit, der interkulturellen Kompetenzen und Selbsthilfekompetenzen zu erreichen.

Um die Angebote in der Projektarbeit zu verbessern, haben wir die Anschaffung von mehreren Computern übernommen. In den Kinder- und Erwachsenenkursen wurden mehrmals in der Woche durch den Verein Computerkurse angeboten und mit Hilfe der Computer wurde auch die Hausaufgabenhilfe für die Kinder am Nachmittag unterstützt. Inzwischen hat der Verein Sprungtuch die Computer mit nach Moisling genommen, wo sie noch umfassender genutzt werden können.

>> Link zum Sprungtuch e.V. für mehr Informationen

Unterkategorien

  • Benefizprojekt In Via e.V.

    IN VIA ist ein internationaler Frauenverband, der sich gesellschaftspolitisch und durch konkrete Hilfen für gerechte Lebensbedingungen v.a. für Mädchen und junge Frauen einsetzt. Der Verein unterhält in Lübeck vier Mädchentreffs, in denen Mädchen unter geschützten Bedingungen Hausarbeiten machen und auch über Probleme sprechen können.

    Die Mädchen werden auch bei der Berufsfindung unterstützt. Die Mädchenteffs werden ausschließlich über Spenden finanziert, für die Mädchen, die die Mädchentreffs besuchen möchten, ist das Angebot daher komplett kostenlos.